Webseite Stadt Leipzig

Wir suchen zum Ausbau der kommunalen Kindertageseinrichtungen für das Amt für Schule, Abteilung Schulische und außerschulische Lernorte, mit einer Wochenarbeitszeit von 35 Stunden

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d)
für den Einsatz im Betreuungsangebot des Förderzentrums mit den Förderschwerpunkten Emotionale und soziale Entwicklung
„Kurt-Biedermann-Schule“
oder im Betreuungsangebot des Förderzentrums mit Förderschwerpunkt Lernen
„Ernst-Zinna-Schule“

Der Hort an der Förderschule leistet eine familienergänzende Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern bis zur 6. Klasse vor und nach dem Unterricht und ermöglicht so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerpunkt dabei ist die Förderung des (sozialen) Lernens. Kreativität, Ideenreichtum, Selbständigkeit und Professionalität zeichnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier aus.

 

Das bieten wir

  • eine unbefristete Stelle in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden
  • ein jährliches Einstiegsgehalt zwischen 38.479 Euro und 44.483 Euro brutto entsprechend der Bewertung nach Entgeltgruppe S8b TVöD SuE (Werte entsprechen einer Ausübung der Stelle in Vollzeit)
  • eine tarifvertraglich festgelegte monatliche Zulage
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 620.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • bis zu 2 Regenerationstage sowie die Möglichkeit von bis zu 2 Umwandlungstagen
  • eine Jahressonderzahlung sowie eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, insbesondere die Möglichkeit zur Absolvierung einer Qualifizierung für den heilpädagogischen Bereich
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe sowie die Möglichkeit des JobRad-Leasings
  • Mental Health Maßnahmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • ein kollegial agierendes Team mit wertschätzenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

 

Das erwartet Sie

  • sozial- und freizeitpädagogische Aufgaben, unter anderem:
    eigenverantwortliche Erfüllung sozial- und freizeitpädagogischer Aufgaben in der Arbeit mit den Kindern im Sinne einer familienergänzenden und unterstützenden Betreuung, Bildung, Erziehung und Förderung
    Organisation und Realisierung von freizeitpädagogischen Angeboten auf Grundlage des Sächsischen Bildungsplanes und unter Berücksichtigung der in dividuellen Besonderheiten der Kinder bzw. eines Grades einer Behinderung
    Schaffung von Frei-, Bewegungs-, Handlungs-, Erfahrungs-, Lern-, Übungs- und Fantasieräumen
    Befähigung der Kinder zur spielerischen Auseinandersetzung mit sich und der Umwelt und zur zunehmend selbstbestimmten Gestaltung der Freizeit
  • umfassende Förderung und Erziehung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  •  partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiter/-innen der Einrichtung zum Wohle der Kinder, Erarbeitung und gemeinsame Fortschreibung des inhaltlichen Konzepts
  • Gestaltung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, u.a. durch Informationsaustausch über den Entwicklungsverlauf des Kindes auf der Grundlage von Beobachtung und Dokumentation

 

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Sozialpädagogik, Soziale Arbeit oder Heilpädagogik mit staatlicher Anerkennung, staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation oder Abschluss als Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge mit staatlicher Anerkennung und mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation
  • praktische Erfahrung im Leistungsbereich der Betreuungsangebote
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit

 

Hinweise
Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung.

Ihre Bewerbung
Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.
Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • ggf. Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen/Referenzschreiben
  • Nachweis über den Erhalt zweier Masernschutzimpfungen oder Masernimmunität (erforderlich ab Geburtsjahrgang 1971)

 

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 40 01/24 04 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellenangebote.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Frau Triandafillidu, Sachgebietsleiterin Hort, unter der Telefonnummer 0341 123-1129. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Herr Schmidt, Recruiter, unter der Telefonnummer 0341 123-2747 oder per Mail an christian.schmidt3@leipzig.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen sie bitte onlinebewerbung.leipzig.de.